Das Ikea-Museum, ein Schilderwäldchen, etwas zu essen und Fliegen auf Droge

Jede Reise geht geht irgendwann zu Ende, so auch unsere Nordkap-Tour. Wir hatten drei atemberaubende Wochen in Schweden und Norwegen. Wir haben majestätische Fjorde gesehen, besuchten den (fast) nördlichsten Punkt Europas, haben Rentiere, Elche und deren Junge beobachtet. Wir waren am äußersten Zipfel der Lofoten, sahen die Mitternachtssonne, Schnee und gewaltige Stromschnellen und Wälder, die nicht enden wollten. Jetzt geht die Reise mit diesem Video zu Ende. Unser letzter Besuch gilt dem Ikea-Museum in Älmhult.

Seit fast sechs Monaten sind wir schon zurück, und es wird Zeit, dass es wieder in den Norden geht. In drei Tagen starten wir wieder in den Norden, hoffentlich in den Schnee und haben dann weiße Weihnachten, und wir werden euch ganz sicher davon berichten, wenn ihr mögt.

Bis dahin allzeit gute und knitterfreie Fahrt!
Eurer Pe und eure Be von den Freistehern!

Das Pe in PeBe

Wenn ich nicht gerade mit meiner Frau und unseren beiden Hunden umher reise, dann arbeite ich in meinem eigenen Unternehmen Namensschilder Systeme Siedenburg (http://www.namensschilder24.de). Wir fertigen Namensschilder für Kunden in ganz Europa. In meiner Freizeit außerhalb der Arbeit beschäftige ich mich mit alten Computern der 70er, 80er und 90er Jahre, sowie den Spielkonsolen aus dieser Zeit. Ansonsten spiele ich noch gerne auf meinem Yamaha Genos Keybord, versuche mit an der Mundharmonika und am Theremin. Musik ist mir sehr wichtig, sie gibt mir einen Ausgleich zum stressigen Arbeitsalltag, und sogar auf Reisen muss es manchmal mit, dann aber nicht das große Genos, sondern ein kleines USB Keyboard, dass dann am Mac (genauer ein Hackintosh) genutzt wird und mit Logic Pro X zusammenarbeitet. Desweiteren unterwegs gerne mal, wenn das Wetter schlecht ist, eine Runde Zocken auf der Nintendo Switch oder am Laptop. Oder was lesen, in der Regel Magazine wie P.M, Nat Geo oder ähnliches.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.